Sa.–So., 3.–4. September 2016,

10–18 Uhr: Wollfest und
8. Deutsches Raveler-Treffen


 

 

 

 

 

 

Kurse für Erwachsene

Machen Sie sich die Künste der Vorfahren zu eigen und nehmen Sie an unseren Wochenend-Kursen teil! Erfahrene Kursleiter / innen vermitteln Ihnen Fertigkeiten, die in früheren Zeiten von großer Bedeutung und weit verbreitet waren, heute aber oft vergessen sind. Das Hohenloher Freilandmuseum bietet hierzu ein authentisches Ambiente.

 

Treffpunkt

Hohenloher Freilandmuseum, Eingangs- und Kassengebäude

 

Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich:

Bitte melden Sie sich bis spätestens 2 Tage vor dem gewünschten Kurs an:

Hohenloher Freilandmuseum
Schwäbisch Hall-Wackershofen
Telefon: 0791 971010
E-Mail: info@wackershofen.de

 

 

Kurse zum Wollfest am 3. und 4. September 2016

 

Stand 25.07.2016
Änderungen vorbehalten.

Die folgenden Kurse können unter Angabe von Name und Anschrift unter info@wackershofen.de gebucht werden.
Bitte beachten Sie, dass nur begrenzt Plätze vorhanden sind. Sobald ein Kurs voll ist, wird dies bei dem jeweiligen Kurs vermerkt.

Die Kursgebühr ist bis zum 24.08.2016 auf das Konto der Sparkasse Schwäbisch Hall-Crailsheim eG zu überweisen - IBAN: DE71 6225 0030 0005 0505 05 BIC: SOLADE S1 SHA – Stornierungen werden nicht zurückerstattet. Bitte als Verwendungszweck den Kursnamen angeben.
Restplätze können direkt am Kurstag am Infostand erfragt werden und müssen vor Ort bezahlt werden.

Bitte beachten Sie, dass die Materialkosten direkt vor Ort mit den Kursleiter abgerechnet werden.

Die Kurse finden alle im Freilandmuseum statt. Es wird Eintrittsgeld pro Erwachsener in Höhe von 7 € erhoben. Dieses ist am Kurstag direkt an der Kasse zu zahlen.

Alle Kurse finden im Weidnerhof statt (Haus Nr. 11 auf dem Museumsplan).
Es dürfen nur Kursleiter und angemeldete Kursteilnehmer das Gebäude betreten.

 

Samstag 3.9.2016

Kurse im Weidnerhof (Stall EG; rollstuhlgerecht)

 

Pflanzenfärbekurs

10 – 13 Uhr
Kursleiterin Margit Hofmann
Gebühr 33 Euro

Inhalt:
In drei Stunden lernen wir den komplette Ablauf des Färbens mit Pflanzen- & Naturfarben kennen: Vom Beizen über das eigentliche Färben bis hin zum Entwickeln.
Neben ausführlicher Theorie werden 2 Färbeflotten angesetzt, in der wir gemeinsam Wolle färben. Am Ende kann jede (sofern gewünscht) 1-2 Stränge selbstgefärbte Wolle mitnehmen.

 

Mitzubringende Materialien: Gummihandschuhe, Küchenschürze, Schreibzeug.
Wer Färbeflotte mitnehmen möchte, bringt bitte hitzebeständige (!) Flaschen oder Kanister mit.

 

Materialkosten fallen nur für die Wollstränge an, die mitgenommen werden. Sie werden von der Kursleiterin direkt im Kurs abgerechnet, abhängig von der gewünschten Wollqualität ca. 10-15 €.

- - -

Blaumachen Färbekurs (bereits ausgebucht)

16 – 18 Uhr
Kursleiterin: Margit Hofmann
Gebühr 33 Euro
Materialkosten 10 – 15 Euro

 

Keine Angst mehr vor dem Blau-Färben: In 2 Stunden lernen wir sowohl ausführlich die Theorie der Indigo-Färbung ebenso wie die praktische Durchführung einer Chemie-Küpie, die ohne viel Aufwand auch zuhause gemacht werden kann. Wir werden gemeinsam die Küpe von Grund auf ansetzen, eine Vielzahl an Einzelfärbungen machen und dabei auch Überfärbungen machen, um Grün- und Lila-Töne zu bekommen.

 

Am Ende kann jede Teilnehmerin (sofern gewünscht) die selbstgefärbte Wolle mitnehmen.

 

Mitzubringende Materialien: Gummihandschuhe, Küchenschürze, Schreibzeug.

 

Materialkosten fallen nur für die Wollstränge an, die mitgenommen werden. Sie werden von der Kursleiterin direkt im Kurs abgerechnet, abhängig von der gewünschten Wollqualität ca. 10-20€.

 

- - -

Kurse im Weidnerhof (OG, Projektraum rechts)
(Der Raum wird nach Bedarf mit Tischen und Stühlen eingerichtet)

 

 

Maßnehmen für Pullover und Jacken

10 – 12 Uhr
Kursleiterin: Mona C. Wagner
Gebühr 23 Euro

Die wichtigste Voraussetzung für gut passende Strickstücke ist das Maßnehmen – egal, ob man nach Anleitungen arbeiten oder eigene Entwürfe umsetzen möchte. Aber wie macht man das überhaupt? In diesem Workshop zeige ich, welche Maße wichtig sind, wie man sie misst und was man hinterher damit anfängt. Die Teilnehmerinnen nehmen in einer entspannten und ermutigenden Atmosphäre gegenseitig Maß.

 

Die Teilnehmerinnen sollten ein Maßband und einen Stift mitbringen. Wer direkten Körperkontakt mit Fremden unangenehm findet, sollte mit einer Begleitperson zusammen teilnehmen, so dass man sich gegenseitig vermessen kann.

 

Die Teilnehmerinnen bekommen nach dem Workshop eine umfangreiche Zusammenfassung als digitales Dokument zugeschickt.

- - -

Pulswärmer im Doubleface Stil (bereits ausgebucht)

13 – 15:30 Uhr
Kursleiterin: Marianne Gerstacker
Gebühr 28 Euro
(Materialliste beachten!)

Grundsätzlich ist „Doubleface“, also Doppelstricken, eine alte ostpreußische Handarbeit, bei der warme, wendbare Kleidungsstücke und Accessoires gefertigt werden.

 

Die Strickstücke haben immer zwei „schöne“ Seiten.
Nötig dazu sind zwei kontrastreiche (schwarz/weiß; hellblau/dunkelblau; usw.) Garne, möglichst solche, die ein glattes Maschenbild ergeben.

 

Geeignet zum Erlernen ist Strumpfwolle 6fach. Dabei kommt man gut voran, sieht schnell einen Erfolg und das Ergebnis wird gleichmäßig.
Bitte kein Farbverlaufsgarn verwenden.
Wir stricken die Pulswärmer mit einem Nadelspiel (3,5mm).
Sehr hilfreich ist ein Strickfingerhut, um die Farben beim Arbeiten zu trennen.

Bitte mitbringen: Kontrastreiche Strumpfwolle 6fach, Nadelspiel 3,5mm, und wenn vorhanden ein Strickfingerhut

- - -

Kurse im Weidnerhof (Vortragsraum)

 

Raglan mit Verstand (Theorie-Kurs)

15:45 – 17:45 Uhr
Kursleiterin: Mona C. Wagner
Gebühr 23 Euro

Raglanpullover und -jacken gelten als einfach zu stricken und passen angeblich jedem. Trotzdem sind viele Stricker/innen mit ihren Ergebnissen unzufrieden und fragen sich, was sie falsch machen. Viele Anleitungen, vor allem die beliebten "Raglanrechner" im Internet, liefern nicht für jede Größe zufriedenstellende Ergebnisse. Mit anschaulichen Beispielen zeige ich, wie ein Raglanschnitt tatsächlich funktioniert und mit welchen Tricks man ihn perfekt auf die eigenen Maße und Körperformen anpasst.
Die Teilnehmer/innen können gern ein eigenes Projekt (fertig, angefangen oder geplant) mitbringen, um dazu Hilfe und Anregungen zu bekommen.
Außerdem sollte ein Maßband mitgebracht werden.

 

Die Teilnehmer/innen bekommen nach dem Workshop eine umfangreiche Zusammenfassung als digitales Dokument zugeschickt.

- - -

 

Kurse im Weidnerhof (Textilraum, OG)

Häkelkniffe

10 – 12 Uhr
Kursleiterin: Tanja Osswald
Gebühr 28 Euro

Schon immer fragen gehabt über das Häkeln, oder wie häkele ich ein bestimmtes Muster. Bei Häkelkniffe werden einfache Hilfen Tipps und Tricks gegeben rund ums Häkeln.
Bringt bitte Garn mit klarer Maschenstruktur und Häkelnadeln mit.

 

- - -

Fingerflechten

13 – 15 Uhr
Kursleiterin: Sabrina Reich
Gebühr 28 Euro (ohne Material)

Das Fingerflechten ist eine alte Kunst aus Garnschlaufen wunderbare Flechtwerke herstellen kann.

- - -

 

Lochmuster Stricken und Verstehen

15:15 – 17:15 Uhr
Kursleiterin: Utlinde Gradowski
Gebühr 15 Euro

Wie lese ich eine Strickschrift? Wo muss ich zunehmen wo abnehmen? Wie verändern sich die Strickbilder dabei? Diese Fragen und mehr werden in diesem Kurs erklärt.

 

Bitte mitbringen helle, unifarbene Wolle in Sockenwollstärke und Nadeln 4 mm.

 

- - -

Kurse im Weidnerhof (Stube, OG)

 

Rug Hooking, ein Schnupperkurs

10 – 12 Uhr
Kursleiterin: Kelly Wright
Gebühr 20 Euro
Materialkosten ca. 16 Euro

Rug Hooking ist eine wunderschöne Art Knüpfen, mit dem man Teppiche, Kissen, Stuhl- und Ban- kauflagen, Polsterbezüge, Handtaschen, Gürtel und Deko-Artikel aus Wolle oder Wollstoffstreifen machen kann.
Dieses Hobby ist für Wollgesteuerte, die nach einer neuen, meditativen Handarbeit auf der Suche sind oder für eine solche aufgeschlossen sind. Im Kurs bringe ich euch die Tradition näher, zeige euch die verschiedenen Werkzeuge, Varianten und Richtungen, lasse euch üben und ausprobieren und fertige mit euch ein kleines Bild an, das ihr einfach so genießen oder zu einem Nadelkissen oder Tassenunterleger weiter verarbeiten könnt

 

- - -

Fraktal Spinnen

13 – 15 Uhr
Kursleiterin: Eveline Munz
Gebühr 28 Euro
Material je nach verbrauch: 10 – 15 Euro

Beim Fraktalen Spinnen werden die regelmäßigen Farbfolgen eines gestreiften Kammzuges für das Spinnen vorbereitet, versponnen und so verzwirnt das man die einzelnen Farben in einer bestimmten Reihenfolge beim fertigen Stück wieder erhält.

Der Kurs richtet sich an Fortgeschrittene Handspinner*Innen die schon sicher im Ausziehen der Faser sind und die Zwirn- und Auszugstechniken beherrschen. Bei diesem Kurs ist es sinnvoll, sein eigenes Spinnrad mitzubringen, damit gegebenenfalls auf technische Besonderheiten eingegangen werden kann. Material wird von der Kursleiterin gestellt und extra berechnet.

- - -

 

Spinnen im „Farbverlauf“

15:15 – 17:15 Uhr
Kursleiterin: Eveline Munz
Gebühr 28 Euro
Material je nach verbrauch: 10 – 15 Euro

Der Kurs richtet sich an Fortgeschrittene Handspinner*Innen die schon sicher im Ausziehen der Faser sind und die Zwirn- und Auszugstechniken beherrschen. Bei diesem Kurs ist es sinnvoll, sein eigenes Spinnrad mitzubringen, damit gegebenenfalls auf technische Besonderheiten eingegangen werden kann. Material wird von der Kursleiterin gestellt und extra berechnet.

 

- - -

 

Sonntag 4.9.2016

Kurse im Weidnerhof (Stall EG, rollstuhlgerecht)

Einführungskurs Nunofilze

10 – 12:30 Uhr
Kursleiterin: Sibylle Eschenlohr
Gebühr 30 Euro incl. Material!

Wir filzen feine Stulpen aus handgefärbter Merinowolle und verschiedenen Seidenstoffen. Anhand des Nassfilzverfahrens erlernen wir Grundkenntnisse im Nunofilzen. Die Stulpen werden hauchzart an die individuelle Armgröße angepasst und sind sowohl wärmend als auch ein besonderes Schmuckstück.

Bitte ein kleines Handtuch mitbringen!

- - -

Grundkurs feiner Filz

14 – 16 Uhr
Kursleiterin: Sibylle Eschenlohr
Gebühr 20 Euro incl. Material!

Mit Wasser, Seife und extrafeiner handgefärbter Merinowolle entstehen zauberhafte zarte Rosenblüten. Sie sind dekoratives Highlight auf Jacke, Tasche und Schal genauso wie an Hut oder Mütze.

 

Bitte ein kleines Handtuch mitbringen!

 

- - -

 

Kurse im Weidnerhof (OG, Projektraum rechts)

Mittelalterliches Spinnen mit der Handspindel und dem Rocken

10 – 11:30 Uhr
Kursleiterin: Katrin Kania
Gebühr 28 Euro

 

Wer schon immer lernen wollte wie man mit dem Rocken und Handspindel spinnt kann es hier lernen. Vom Bestücken des Rockens bis zum Spinnen selber wird hier alles erklärt und durchgeführt.
Spinnrocken und Handspindel werden für den Kurs gestellt und können anschließend Erworben werden.

- - -

Vortrag: Wolle Fasern, Poly und Co. Textile Fremdwörter leicht erklärt

13 – 14 Uhr
Kursleiterin: Angelika Schmidt
Gebühr 8 Euro

Was ist ein Mic? Was für Kunstfasern gibt es? Oder was bedeutet wenn da bei einem Faserstrang BFL steht? Einige Fremdwörter sind für dich ein Buch mit sieben Siegeln? Hier gibt es nur gute Antworten und keine dummen Fragen. Textile Fremdwörter leicht erklärt soll dir helfen dich im Dschungel der Fachausdrücke zurecht zu finden.

 

- - -

Kurse im Weidnerhof (Textilraum, OG)

Kettmaschenhäkeln – Lattice Mittens

10 – 12 Uhr Kursleiterin: Tanja Osswald
Gebühr 28 Euro

Bei diesem Kurs geht es ums Kettmaschenhäkeln. Vorkenntnisse sind schön, aber nicht notwendig. Anhand eines Pulswärmers lernen wir

 

• hinten eingestochene Kettmaschen (H)
• vorn eingestochene Kettmaschen (V)
• von links hinten eingestochene Kettmaschen (liH)
• verkürzte Reihen
• Schlingenmaschen
• eine gehäkelte Naht für hinten eingestochene Kettmaschen
• die unsichtbare Naht für hinten eingestochene Kettmaschen

 

Die Anleitung ist in der Kursgebühr inbegriffen.

 

Bitte Häkelnadel und Garn mitbringen (die Häkelnadel sollte 1-2 mm dicker sein als man normalerweise für das Garn wählen würde).

 

- - -

 

Schnupperkurs Bandweben mit dem Kamm

13 – 15 Uhr Kursleiterin: Sabrina Reich
Gebühr 33 Euro
Material (Garn) 3 Euro, der Kamm kann separat erworben werden

 

Brettchenweben kennt man langsam von den Mittelaltermärkten, doch das Bandweben mit dem Kamm ist eine ganz andere Methode schöne und bunte Bänder zu bekommen. In diesem Kurs kann man einmal in die ganz andere Art des Bandwebens schnuppern.
Der Kamm kann nach dem Kurs erworben werden.

 

- - -

 

Kurse im Weidnerhof (Stube, OG)

Gezopfte Teppiche

10 – 12 Uhr
Kursleiterin: Kelly Wright
Gebühr 20 Euro
Material ca. 10 Euro

 

Teppiche zopfen ist eine nordamerikanische Volkskunst, die aber auch im Chiemgau bekannt ist. Mit dieser Technik kann man aus Stoff Zöpfe flechten, welche man mit Leinenzwirn zu Teppichen zusam- men bindet. Die Technik ist einfach, die Ergebnisse schön und praktisch. Wollstoff wird favorisiert, selbstverständlich kann man aber auch Baumwolle nehmen oder Stoffreste recyceln. Im Kurs nehmen wir die Anatomie des Zopfteppichs etwas genauer unter die Lupe. Wir schauen uns viele Bespiele an und sehen, wie man Zopf mit Rug Hooking und Strick kombinieren kann. Dann geht’s ans Werk: ich zeige ich euch die Grundtechniken und den gesamten Arbeitsprozess, in dem wir zusammen eine runde Stuhlauflage- (oder Teekannenuntersetzer) zopfen.

- - -

Spinnkurs Fasern und Farbe mischen

13 – 15 Uhr Kursleiterin: Eveline Munz
Gebühr 28 Euro
Material je nach verbrauch 10 – 15 Euro

Wie kommen welche Farben und Fasern beim Spinnen heraus wenn man diese Mischt? Oder wird es ein einziges Grau? In diesem Kurs kommen wir den Fasern und Farben auf die Spur.

Der Kurs richtet sich an Fortgeschrittene Handspinner*Innen die schon sicher im Ausziehen der Faser sind und die Zwirn- und Auszugstechniken beherrschen. Bei diesem Kurs ist es sinnvoll, sein eigenes Spinnrad mitzubringen, damit gegebenenfalls auf technische Besonderheiten eingegangen werden kann. Material wird von der Kursleiterin gestellt und extra berechnet.

 

- - -

 

Ärmel von oben Einstricken

15:15 – 17:15 Uhr
Kursleiterin: Mona C. Wagner
Gebühr 23 Euro

Ärmel von oben in ein Armloch einzustricken und dabei eine Armkugel zu formen ist eine sehr praktische Methode, um perfekt sitzende Ärmel in genau passender Länge zu bekommen. Zu Unrecht gilt diese Ärmelform als schwierig zu stricken oder kompliziert zu berechnen. In diesem Kurs geht es sowohl um die Theorie als auch um die praktische Umsetzung, die wir an eigenen Strickstücken üben. Danach möchtet ihr nie wieder einen Ärmel auf andere Weise stricken!

 

Die Teilnehmer/innen bringen ein eigenes Projekt mit, an dem der Körper schon fertig ist und die Ärmel noch fehlen. Wichtig: Es muss sich um einen Pullover oder eine Jacke mit geformten Armlöchern handeln, kein Raglan, keine Rundpasse.

 

Alternativ stelle ich eine Anleitung für eine kleine "Hausaufgabe" zur Verfügung, damit man ein vorbereitetes Übungsstück hat.

 

Es wird passendes Garn und eine Rundstricknadel von mindestens 80 cm Länge benötigt.

 

Die Teilnehmer/innen bekommen nach dem Workshop eine umfangreiche Zusammenfassung als digitales Dokument zugeschickt.

 

 

- - -

 

 

 

 

Räuchern mit heimischen Kräutern

Sa, 22. Oktober 2016, 10–13 Uhr
Anna Strübel (Dipl. Museologin FH)


▶ Räuchern mit heimischen Kräutern für Wohnung, Haus, Hof und das eigene Wohlbefinden
▶ Zusammenstellen einer ganz persönlichen Räuchermischung

Kosten: 20 € (inkl. Material)
Wichtig: Es geht bei diesem Kurs nicht um das Haltbarmachen von Lebensmitteln!

Hinweis: Es geht bei diesem Kurs NICHT um das Haltbarmachen von Lebensmitteln!

- - -

 

Kurse für Erwachsene 2016 als Download (PDF)

- - -

 

 

 

 

 

 

 

Das Neueste aus Wackershofen

 


Sommerferienprogramm
für Kinder

vom 28. Juli bis 9. September 2016, 13:30–15:30 Uhr

Mehr Informationen

 


Übersicht der Kurse am Wollfest ist online!

am 3. und 4. September 2016

Mehr Informationen

 


 

Translozierung MAN-Stahlhaus

Ein MAN-Stahlhaus aus den 1950er-Jahren wird aus Stuttgart nach Wackershofen transloziert. 

Beobachten Sie per Webcam den Baufortschritt

Nähere Informationen

 


 

Neuerscheinung: Der Begleitkatalog zu unserer Dauerausstellung „Zwangsarbeit bei der Fassfabrik Kurz. Die RAD-Baracke im Hohenloher Freilandmuseum“ ist bei uns an der Kasse erhältlich oder über das Haus der Geschichte Baden Württemberg zu bestellen.

Weitere Infos

_________________________

Druckfrisch: Kleine Schriften aus dem Hohenloher Freilandmuseum, Nr. 22 – „Steinyn crutze“

Der Begleitband zu unserer Sonderausstellung „Sühnekreuze“ ist für 3,50 Euro an der Museumskasse erhältlich.

 

_________________________

 

Klick Dich rein und informiere Dich!

 

Klick Dich rein und informiere Dich!

 


ÖFFNUNGSZEITEN 2016


13. März bis 30. April 2016:
Di-So 10-17 Uhr
(Ostermontag geöffnet)

1. Mai bis 30. September 2016:
täglich 9-18 Uhr

1. Oktober bis 6. November 2016:
Di-So 10-17 Uhr

 

Unser Veranstaltungsprogramm 2015 zum Herunterladen finden Sie HIER

 

Unser Veranstaltungsprogramm 2016 zum Herunterladen finden Sie HIER



Führungen, museumspädagogische Projekte und Kurse für Erwachsene buchen Sie bitte telefonisch oder per E-Mail unter:

Telefon 0791 971010 (Verwaltung)
Telefax 0791 9710140

info@wackershofen.de

 

Besuchen Sie gerne unsere Seite auf Facebook!

Das Hohenloher Freilandmuseum bei Facebook

 

 

 

 

 

 


 

 

Gasthof Roter Ochsen