Sonntag, 6. September 2015,
11-16 Uhr

Kochen in alten Küchen


 

 

 

 

 

 

Das Coburger Fuchsschaf

 

Fuchsschafe auf der Weide

 

In der Vergangenheit hatte die Schafhaltung eine gewisse wirtschaftliche Bedeutung. Sie erhöhte die Felddüngung (Beweidung der Brache), ackerbaulich sonst nicht nutzbare Flächen (z. B. an steilen Hängen) konnten mit ihr bewirtschaftet werden, vor allem aber deckte die Schafhaltung den Eigenbedarf an Wolle. Seit Mitte des 19. Jahrhunderts nimmt die Schafhaltung in Deutschland rapide ab. Billige Importwolle und synthetische Fasern kommen auf den Markt.

 

Frisch geschorene Fuchsschafe

 

Landschafe mit Fuchsfärbung wurden in mehreren Gegenden Deutschlands seit Jahrhunderten gehalten. Durch Züchtungen verschwinden sie Anfang dieses Jahrhunderts jedoch fast vollständig. Das Im Inneren rötlich schimmernde Vlies und die rotbraune Farbe der Lämmer gibt dem Fuchsschaf seinen Namen.

 

Diese Landschafe eignen sich für alle Haltungsformen, von der Wanderschäferei bis zu kleinen Beständen auf Koppeln. Sie sind anspruchslos und widerstandsfähig. Aus der Wolle der Fuchsschafe werden grobe glatte Tuche und walkbare Stoffe hergestellt.

 

Das Neueste aus Wackershofen

 


Kochen in alten Küchen

Sonntag, 6. September, 11-16 Uhr

Gerichte aus Urgroßmutters Küche laden zum Probieren ein!

Lesen Sie MEHR

 

Vortrag zum alten Handwerk mit Filmvorführung

(anlässlich der Sonderausstellung "Traditionelles Handwerk in Hohenlohe - Fotografien von Roland Bauer")

Sonntag, 6. September, 15 Uhr

Den Vortrag hält Dr. Frieder Stöckle im Tanzsaal der Museumsgaststätte Zum Roten Ochsen.

Weitere Informationen zur Ausstellung finden Sie HIER.

 

Tag der Landschafe

Sonntag, 20. September, 10-16 Uhr

Unsere Museumstiere stehen an diesem Tag im Mittelpunkt.

 

Backofenfest

Samstag und Sonntag, 26. und 27. September, 10-18 Uhr

Das große, schon zur Tradition gewordene Fest mit Markt, leckeren Speisen und Getränken, Viehprämierung am Samstag, Gauklern am Sonntag, Trachtentanzgruppen und Musik ...

Lesen Sie MEHR

 

_________________________

Sommerferienprogramm für Kinder im Hohenloher Freilandmuseum!

Lesen Sie MEHR

 

_________________________

 

Kräuterführung

Samstag, 5. September; um 14 Uhr

Kräuterführungen werden von April bis Oktober an jedem 1. Samstag im Monat ab 14 Uhr angeboten, um Voranmeldung unter der Telefonnummer 0791-97101-30 wird gebeten!

 

 

 


 

 

Klick Dich rein und informiere Dich!

 

Klick Dich rein und informiere Dich!

 


ÖFFNUNGSZEITEN 2015


15. März bis 30. April 2015:
Di-So 10-17 Uhr
(Ostermontag geöffnet)

1. Mai bis 30. September 2015:
täglich 9-18 Uhr

1. Oktober bis 8. November 2015:
Di-So 10-17 Uhr

 

Unser Veranstaltungsprogramm 2015 zum Herunterladen finden Sie HIER



Führungen, museumspädagogische Projekte und Kurse für Erwachsene buchen Sie bitte telefonisch oder per E-Mail unter:

Telefon 0791 971010 (Verwaltung)
Telefax 0791 9710140

info@wackershofen.de

 

Besuchen Sie gerne unsere Seite auf Facebook!

Das Hohenloher Freilandmuseum bei Facebook

 

 

 

 

 

 


 

 

Gasthof Roter Ochsen