Haben Sie Lust, uns zu unterstützen?

Das Ehren­amt ist ein wich­ti­ger Pfei­ler für uns. Wir freu­en uns des­halb über alle, die sich dazu ent­schei­den, uns unter die Arme zu grei­fen und das Muse­um zu einem leben­di­gen Ort zu machen!

 

Welche Tätigkeiten können Sie im Ehrenamt übernehmen?

Die Auf­ga­ben­fel­der sind weit gefä­chert und Sie kön­nen ganz indi­vi­du­ell ent­schei­den, in wel­chem Bereich Sie aus­hel­fen möchten.

Haus­dienst: Unse­re Haus­diens­te sind nicht nur für das Auf- und Abschlie­ßen der his­to­ri­schen Gebäu­de zustän­dig, son­dern sind auch wich­ti­ge Ansprech­per­so­nen für die Gäs­te des Muse­ums. Sie beant­wor­ten Fra­gen zu den Gebäu­den und hel­fen bei der Ori­en­tie­rung im Gelän­de. Auch klei­ne Pfle­ge­ar­bei­ten wie Fegen oder Blu­men­gie­ßen gehö­ren zur Tätig­keit. Beson­ders freu­en wir uns dar­über, wenn unse­re Haus­diens­te die Häu­ser durch Beschäf­ti­gun­gen wie Stri­cken oder Häkeln beleben.

 

 

Mit­hil­fe bei Ver­an­stal­tun­gen: Sie mögen es, mit­ten im Gesche­hen zu sein? Dann ist Ihre Hil­fe bei unse­ren Ver­an­stal­tun­gen gefragt. Die Auf­ga­ben sind dabei viel­fäl­tig: vom Geträn­ke­ver­kauf über das Kochen in his­to­ri­schen Küchen bis hin zu Mit­mach­ak­tio­nen am Kin­der­tag, es wer­den immer hel­fen­de Hän­de gebraucht.

 

 

 

 

Backen: Sehr beliebt bei unse­ren gro­ßen und klei­nen Muse­ums­gäs­ten ist der Blooz.  An Ver­an­stal­tungs­ta­gen wird er frisch geba­cken. Unter­stüt­zung ist hier­bei immer will­kom­men, beson­ders wenn Sie sich nicht vor der Arbeit mit his­to­ri­schen Holz­back­öfen scheuen.

 

 

 

 

Gar­ten­ar­beit: Im Muse­ums­ge­län­de ver­teilt befin­den sich meh­re­re Schau­gär­ten. Ziel ist es, die­se nach his­to­ri­schen Vor­bil­dern zu bewirt­schaf­ten. Hier­zu braucht es eini­ge hel­fen­de Hän­de, die beim Gie­ßen, Pflan­zen und Unkraut­jä­ten unter­stüt­zen. Im Gegen­zug dür­fen die Früch­te der Arbeit geern­tet und selbst wei­ter­ver­ar­bei­tet werden.

 

 

 

 

Welche Voraussetzungen brauchen Sie?

Wir set­zen kei­ne beson­de­ren Kennt­nis­se oder Fähig­kei­ten für das ehren­amt­li­che Enga­ge­ment vor­aus. Lust auf sozia­le Inter­ak­ti­on und Inter­es­se an Geschich­te sind aller­dings essen­ti­ell. Beson­ders freu­en wir uns außer­dem, wenn Sie hand­werk­li­che Fähig­kei­ten oder his­to­ri­sches Wis­sen mitbringen.

Eini­ge Tätig­kei­ten erfor­dern teil­wei­se kör­per­li­che Anstren­gun­gen wie lan­ges Ste­hen oder das Gehen von wei­te­ren Stre­cken. Für die­se Arbei­ten emp­feh­len wir kör­per­li­che Belast­bar­keit. Soll­te das nicht gege­ben sein, fin­den wir jedoch bestimmt eine ande­re pas­sen­de Auf­ga­be für Sie.

Das Min­dest­al­ter beträgt 18 Jahre.

 

Wie viel Zeit sollten Sie für das Ehrenamt einplanen?

Die ver­schie­de­nen Tätig­kei­ten sind unter­schied­lich zeit­in­ten­siv. Ger­ne bespre­chen wir mit Ihnen per­sön­lich, wel­che Zeit­fens­ter Sie ein­pla­nen kön­nen. Regel­mä­ßi­ge und lang­fris­ti­ge Betei­li­gung ist aller­dings gern gesehen.

 

Was bieten wir im Gegenzug?

  • Mit­ar­beit in einem offe­nen und viel­fäl­ti­gen Team
  • Ein­bli­cke hin­ter die Kulis­sen des Museums
  • Enge Beschäf­ti­gung mit unse­ren his­to­ri­schen Gebäu­den und deren Geschichten
  • Beschei­ni­gung über das Ehrenamt
  • Klei­ner Zuver­dienst im Rah­men einer Ehrenamtspauschale

 

Melden Sie sich bei uns:

Sie errei­chen uns tele­fo­nisch unter der 07 91.97 10 10 oder kön­nen uns eine E‑Mail mit dem Betreff „Ehren­amt“ an info@wackershofen.de zukom­men lassen.

© Freilandmuseum Wackershofen – Impressum