Alte Landmaschinen „100 Jahre Lanz-Bulldog“

Jubi­lä­ums­ver­an­stal­tung zum 100-jäh­ri­gen Geburts­tag des Lanz-Bull­dogs: 1921 stell­te die Hein­rich Lanz AG ihren Acker­schlep­per „Lanz Bull­dog HL12“ vor.

Erle­ben Sie Fahr­zeu­ge und Maschi­nen aus frü­he­ren Zei­ten im Ein­satz! Eine gro­ße Zahl an his­to­ri­schen Land­ma­schi­nen, die im ver­gan­ge­nen Jahr­hun­dert nach und nach in die bäu­er­li­chen Betrie­be ein­zo­gen, wer­den an die­sem Tag vom „Tech­nik­team“ des Frei­land­mu­se­ums wie­der zum „Leben erweckt“. Der Acker wird gepflügt, sowohl mit dem Pferd als auch mit einem his­to­ri­schen Lanz-Bull­dog, und auch geeggt. Eine alte Dresch­ma­schi­ne leis­tet wie vor vie­len Jah­ren wie­der ihren Dienst und auch von Hand wird mit einem Dresch­fle­gel Getrei­de gedro­schen. Auch selbst Mit­ma­chen ist hier gefragt! Aus Stroh wer­den Bän­der für die nächs­te Ern­te gefloch­ten, in der Schmie­de wird geschmie­det, und es wird Most berei­tet. Die Schnaps­bren­ne­rei ist geöff­net.

Um Vor­anmel­dung der Fahr­zeu­ge wird gebe­ten.

Foto: Lukas Lober

  • 10.10.2021
  • 11:00 – 17:00 Uhr

Änderungen vorbehalten