Entfällt: Drehorgeltag 2020

Bit­te beach­ten Sie: Auf­grund der aktu­el­len Coro­na­vi­rus-Ent­wick­lun­gen muss die­se Ver­an­stal­tung lei­der ent­fal­len (wei­te­re Infor­ma­tio­nen).

Die Dreh­or­gel, das tra­di­tio­nel­le Musik­in­stru­ment der Gauk­ler und Bän­kel­sän­ger, steht an die­sem Sonn­tag im Mit­tel­punkt. Mecha­ni­sche Dreh­or­geln aus der Schweiz, Frank­reich und Deutsch­land, bei denen nost­al­gi­sche Klän­ge aus längst ver­gan­ge­nen Zei­ten über Bla­se­bäl­ge und Pfei­fen erzeugt wer­den, sind an sechs ver­schie­de­nen Stand­plät­zen im Muse­ums­ge­län­de zu sehen und vor allem zu hören. Auch eine „sin­gen­de Säge“, beglei­tet von einer Dreh­or­gel, kön­nen Sie mit ihren sphä­ri­schen Klän­gen erle­ben.

Frau­en in bun­tem Reif­rock und Kri­no­li­ne sowie Her­ren im Frack und Zylin­der aus der ers­ten Hälf­te des 19. Jahr­hun­derts, der Bie­der­mei­er­zeit, wer­den durchs Muse­ums­ge­län­de fla­nie­ren.

Höhe­punkt des Tages ist ein gemein­sa­mes Kon­zert aller Dreh­or­geln um 15 Uhr auf dem Dorf­platz im Zen­trum des Hohen­lo­her Dor­fes.

  • 02.08.2020
  • 11:00 – 17:00 Uhr

Änderungen vorbehalten