Jugendfeuerwehr und Polizei präsentieren sich im Freilandmuseum

Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden. Kommende Veranstaltungen finden Sie hier.

Was zu tun war, wenn es in frü­he­rer Zeit im Dorf gebrannt hat, zeigt die Jugend­feu­er­wehr Schwä­bisch Hall am Sams­tag, 23. Juli ab 14 Uhr im Hohen­lo­her Frei­land­mu­se­um in Schwä­bisch Hall-Wackers­ho­fen. Um zu erle­ben, wie mit den Gefah­ren damals umge­gan­gen und Brän­de bekämpft wur­den, wer­den jun­ge und älte­re Muse­ums­be­su­che­rin­nen und ‑besu­cher mit spie­le­ri­schen Aktio­nen und Vor­füh­run­gen zum Mit­ma­chen ein­ge­la­den. Dane­ben zeigt der jun­ge Lösch­nach­wuchs, was eine Jugend­feu­er­wehr den Kin­dern und Jugend­li­chen in ihrer Art der Jugend­ar­beit alles bie­ten kann. Neben dem Jugend­feu­er­wehr­au­to doku­men­tiert ein Info­stand die Geschich­te der Jugend­feu­er­wehr, deren 50-jäh­ri­ges Bestehen im Jahr 2020 lei­der coro­nabe­dingt aus­fal­len muss­te. Die Was­ser­spiel­stra­ße erfor­dert ein wenig Geschick und dürf­te bei som­mer­li­chen Tages­tem­pe­ra­tu­ren eine will­kom­me­ne Abwechs­lung sein.

Zur Geschich­te des Poli­zei­we­sens in Stadt und Land wird an die­sem Tag das Poli­zei­mu­se­um aus Heu­bach (Ost­alb­kreis) mit einem his­to­ri­schen Poli­zei­fahr­zeug und eini­gen sehens­wer­ten Aus­stel­lungs­stü­cken im Frei­land­mu­se­um prä­sent sein. Neben vie­len his­to­ri­schen Infor­ma­tio­nen zur Geschich­te der Lan­des­po­li­zei wird die­ser Akti­ons­be­reich – qua­si als „Brü­cke in die Gegen­wart“ – durch das Poli­zei­prä­si­di­um Aalen/Polizeirevier Schwä­bisch Hall mit der Prä­sen­ta­ti­on eines moder­nen Poli­zei­fahr­zeu­ges und eines brand­ak­tu­el­len Infor­ma­ti­ons­stands zum The­ma „Gewalt gegen Ret­tungs­kräf­te“ unter­stützt. Es gibt am 23. Juli in Wackers­ho­fen also wie­der viel zu sehen und zu erle­ben! 

  • 23.07.2022
  • 14:00 – 17:00 Uhr

Änderungen vorbehalten