Landleben im 17. Jahrhundert

– Living History –

Tei­le des Muse­ums­ge­län­des wer­den in das 17. Jahr­hun­derts zurück­ver­setzt. Was trieb damals die Men­schen um?

Eine Grup­pe von Dar­stel­lern gibt drei Tage lang Ein­bli­cke in das Gesche­hen vor 400 Jah­ren. Die Muse­ums­be­su­cher erle­ben den Durch­marsch von Söld­nern, kön­nen den Land­leu­ten aber auch bei ihrer all­täg­li­chen Arbeit und beim Aus­bes­sern von Zäu­nen, Wegen oder der Hal­ler Land­he­ge zuschau­en. Im Wirts­haus spielt außer­dem Musik auf, die Leu­te aus nah und fern anlockt.

- – -
Hin­weis:
Um den his­to­ri­schen Ein­druck zu wah­ren, bit­ten wir dar­um, die Ver­an­stal­tung NICHT in his­to­ri­scher oder his­to­ri­sie­ren­der Klei­dung zu besuchen.
– – -

  • 16.04.2022 – 18.04.2022
  • 11:00 – 17:00 Uhr

Änderungen vorbehalten