Diese Meldung ist älter als 3 Monate. Die Informationen sind von daher möglicherweise veraltet!   Zum Neuigkeiten-Archiv »

Hohenloher Freilandmuseum vor der Öffnung!

Die Coro­na-Inzi­denz­wer­te fal­len lan­des- und bun­des­weit, nun end­lich auch im Land­kreis Schwä­bisch Hall. Daher kön­nen – in Über­ein­stim­mung mit den ent­spre­chen­den Ver­ord­nun­gen – auch Muse­en wie­der öff­nen. Das Hohen­lo­her Frei­land­mu­se­um wird, sofern sich der Trend der nied­ri­gen bzw. fal­len­den Inzi­denz­zah­len fort­setzt, ab Mitt­woch, 2. Juni von 10 bis 18 Uhr sei­ne Pfor­ten öff­nen und Besu­che­rin­nen und Besu­cher will­kom­men heißen.

Für deren Sicher­heit wird mit einer Rei­he von Schutz­maß­nah­men Sor­ge getra­gen. Die wich­tigs­te Vor­aus­set­zung für den Muse­ums­be­such ist, dass beim Erwerb einer Ein­tritts­kar­te ein tages­ak­tu­el­les nega­ti­ves Coro­na-Test­ergeb­nis vor­ge­legt wer­den muss. Für Per­so­nen mit voll­stän­di­gem Impf­schutz oder über­stan­de­ner Coro­na­in­fek­ti­on, die dar­über Nach­wei­se vor­le­gen kön­nen, ent­fällt die Testpflicht.

In den his­to­ri­schen Gebäu­den und Aus­stel­lun­gen besteht die Pflicht, einen medi­zi­ni­schen Mund-Nase-Schutz (OP-Mas­ke oder FFP‑2) zu tra­gen. Grund­sätz­lich gel­ten in allen Muse­ums­be­rei­chen die bekann­ten Abstands- und Hygie­ne­re­geln, Mög­lich­kei­ten zum Des­in­fi­zie­ren der Hän­de wer­den bereit­ge­stellt. Um die gefor­der­te Doku­men­ta­ti­on der Kon­takt­da­ten zu ver­ein­fa­chen, wird mit der Öff­nung die Mög­lich­keit der Online-Anmel­dung bereitgestellt.

Mit sehr weni­gen Ein­schrän­kun­gen sind alle his­to­ri­schen Gebäu­de zu besich­ti­gen. Das weit­läu­fi­ge Muse­ums­ge­län­de lädt dar­über hin­aus zum Ent­de­cken von Fel­dern, Wie­sen und Bau­ern­gär­ten sowie den Tie­ren, die frü­her zum Leben auf dem Land dazu gehört haben, ein. Ein beson­de­res High­light der mit bei­na­he drei­mo­na­ti­ger Ver­spä­tung begon­ne­nen Muse­ums­sai­son ist die Son­der­aus­stel­lung „In Viel­falt geeint? – Euro­pa zwi­schen Visi­on und All­tag“.