Sammlung

Die Samm­lung des Hohen­lo­her Frei­land­mu­se­ums Schwä­bisch Hall – Wackers­ho­fen erfüllt und unter­stützt die wesent­li­chen Auf­ga­ben des Muse­ums: Sam­meln, Bewah­ren, For­schen und Ver­mit­teln.

Das Sam­meln im Hohen­lo­her Frei­land­mu­se­um erfolgt unter genau defi­nier­ten Vor­aus­set­zun­gen, die durch alle Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter ver­wirk­licht und immer wie­der hin­ter­fragt wer­den. So ist über die Jah­re des Bestehens des Muse­ums eine Samm­lung von weit über 100.000 Objek­ten ent­stan­den. Dazu gehö­ren die aus­ge­stell­ten Gebäu­de eben­so wie Hand­werks­zeu­ge, Klei­dung, Email­le­ge­schirr oder elek­tri­sche Gerä­te der 1950er Jah­re. Die gesam­te Band­brei­te des Lebens in der länd­li­chen Regi­on vom Ende des Mit­tel­al­ters bis zur Tech­nik der 1970er Jah­re ist in der Samm­lung auf­find­bar.

Damit bewahrt das Hohen­lo­her Frei­land­mu­se­um die­se Gegen­stän­de des all­täg­li­chen Lebens für die Gesell­schaft und die Nach­welt. Die Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter ach­ten dabei dar­auf, die Objek­te sach- und fach­ge­recht zu behan­deln, sodass sie auch künf­ti­gen Genera­tio­nen ein Bild der Lebens­wirk­lich­keit ver­gan­ge­ner Zei­ten auf­zei­gen kön­nen.

Durch das For­schen an der Samm­lung wird das Wis­sen über die Objek­te ver­mehrt, denn kein Gegen­stand spricht für sich selbst. Durch das Erfor­schen wer­den die Gegen­stän­de zu musea­len Objek­ten und zu abruf­ba­ren Wis­sens­spei­chern. Das erforsch­te Wis­sen wird in einer Daten­bank (von der Lan­des­stel­le für Muse­ums­be­treu­ung: Pri­mus 2.0) mit allen fest­ge­stell­ten Infor­ma­tio­nen hin­ter­legt und in Aus­stel­lun­gen gezeigt.

Somit dient die Samm­lung des Hohen­lo­her Frei­land­mu­se­ums Wackers­ho­fen auch der Ver­mitt­lung, indem musea­le Objek­te für das Zei­gen und Vor­füh­ren in Aus­stel­lun­gen und muse­ums­päd­ago­gi­schen Pro­jek­ten bereit­ge­stellt wer­den.


Die Annah­me von his­to­ri­schen Gegen­stän­den erfolgt nur nach vor­he­ri­ger Abspra­che mit den zustän­di­gen Muse­ums­mit­ar­bei­te­rin­nen und -mit­ar­bei­tern. Ger­ne kön­nen Sie uns kon­tak­tie­ren, zum Bei­spiel über eine E-Mail mit Ihrer Anfra­ge und Fotos der abzu­ge­ben­den Objek­te. Wir sind bemüht, Ihnen eine schnel­le und fach­ge­rech­te Rück­mel­dung zu geben:

Bernd Beck

Sibylle Frenz

Elmar Hahn


© Freilandmuseum Wackershofen – Impressum