Rätselraten mit den Freilichtmuseen in Baden-Württemberg

Um unse­ren Besu­che­rin­nen und Besu­chern die Zeit bis zum Sai­son­start zu ver­kür­zen, haben die sie­ben Frei­licht­mu­se­en in Baden-Würt­tem­berg sich über die Win­ter­mo­na­te eine gemein­sa­me Rät­sel­ak­ti­on für Face­book und Insta­gram aus­ge­dacht, die wir hier für alle Inter­es­sier­ten zum Nach­le­sen zusam­men­ge­stellt haben. Wir stel­len sie­ben rät­sel­haf­te Gegen­stän­de vor, die in einem der

Weiterlesen

Winter im Freilandmuseum

In die­ser Bil­der­ga­le­rie zei­gen wir eini­ge aktu­el­le Win­ter­im­pres­sio­nen aus dem Hohen­lo­her Freilandmuseum. Wir bedan­ken uns bei den Foto­gra­fen Sarah Marie Peters (Bild 1–3), Her­bert Fahr (Bild 4–10), Ronald Scharf (Bild 11–14) und Bernd Kunz (Bild 15–18).

Weiterlesen

In der Presse: „Kunst ist nicht ansteckend“

Die­ser Bei­trag, der am 4. Febru­ar 2021 im Hal­ler Tag­blatt erschien, berich­tet über die aktu­el­le Situa­ti­on der Muse­en in der Regi­on. Auch unser Muse­ums­lei­ter Micha­el Hap­pe kommt zu Wort. – Zum Ver­grö­ßern bit­te auf das Bild klicken.  

Weiterlesen

Förderung durch Aqua Römer Kulturhilfe

Das Hohen­lo­her Frei­land­mu­se­um kommt im Rah­men der Aqua Römer Kul­tur­hil­fe in den Genuss einer beson­de­ren För­de­rung: Der Mine­ral­brun­nen aus Main­hardt unter­stützt das Muse­um mit Gra­tis-Fla­schen Aqua Römer Quel­le im Wert von 5.000 Euro. Sobald das Muse­um nach der Win­ter­pau­se wie­der öff­nen kann, sol­len die Fla­schen in der eige­nen Besen­wirt­schaft und

Weiterlesen

Ende der Museumssaison zum 1. November 2020

Die aktu­el­le Ent­wick­lung der Coro­na-Pan­de­mie hat es not­wen­dig gemacht, dass ab dem kom­men­den Mon­tag wie­der eini­ge Berei­che des öffent­li­chen Lebens ein­ge­schränkt wer­den. Dies betrifft auch das Hohen­lo­her Frei­land­mu­se­um: Der letz­te Öff­nungs­tag in die­sem Jahr ist Sonn­tag, der 1. Novem­ber (10–17 Uhr). Damit endet die dies­jäh­ri­ge Muse­ums­sai­son eine Woche frü­her als

Weiterlesen

Der Museumskalender 2021 ist da!

Update, 21. Janu­ar 2021: Der Kalen­der ist lei­der ausverkauft.  - – - Unser Muse­ums­ka­len­der 2021 ist erschie­nen! Ent­stan­den ist er dies­mal in einer Koope­ra­ti­on mit dem Kurs „Kon­zep­tu­el­le Gestal­tung“ an der Hal­ler Aka­de­mie der Küns­te. Er ent­hält Radie­run­gen, Zeich­nun­gen und Foto­gra­fien, die in die­sem Jahr im Muse­um ent­stan­den sind und auch als

Weiterlesen

Instagram-Fotowettbewerb

Was ist Ihr Lieb­lings­platz im Frei­land­mu­se­um? Gemein­sam suchen die Frei­licht­mu­se­en in Baden-Würt­tem­berg in einem Insta­gram-Foto­wett­be­werb Ihre Lieb­lings­plät­ze! Die Gewin­ner des Foto­wett­be­werbs kön­nen sich über Frei­kar­ten für eines der teil­neh­men­den Muse­en ihrer Wahl freu­en. So kön­nen Sie mitmachen: Foto­gra­fie­ren Sie Ihren Lieb­lings­platz in einem der teil­neh­men­den Freilichtmuseen. Pos­ten Sie die­sen Bei­trag

Weiterlesen

Sonderausstellung „In Vielfalt geeint? – Europa zwischen Vision und Alltag“ im Hohenloher Freilandmuseum eröffnet

  Ab sofort ist in der Aus­stel­lungs- und Ver­an­stal­tungs­scheu­ne aus Bühler­zim­mern (Gebäu­de 4b) die Son­der­aus­stel­lung „In Viel­falt geeint? – Euro­pa zwi­schen Visi­on und All­tag“ zu sehen. Auf­ge­zeigt wird der Weg Euro­pas vom Kon­ti­nent der stän­di­gen Krie­ge (90 Krie­ge in Euro­pa allein zwi­schen 1600 und 1945) zum weit­ge­hend geein­ten Euro­pa.  Neben

Weiterlesen

Besucherdatenerfassung

Seit heu­te, dem 1. Juli 2020, ist das Hohen­lo­her Frei­land­mu­se­um als Kul­tur­ein­rich­tung dazu ver­pflich­tet, Besu­cher­da­ten zu erfas­sen, für vier Wochen zu spei­chern und gege­be­nen­falls dem Gesund­heits­amt zur Ver­fü­gung zu stel­len. Dazu haben wir ein Kon­takt­for­mu­lar entwickelt. Um War­te­zei­ten zu ver­mei­den, kann die­ses For­mu­lar hier her­un­ter­ge­la­den, aus­ge­druckt, aus­ge­füllt und zum Muse­ums­be­such mit­ge­bracht

Weiterlesen

Ab dem 1. Juli 2020 wieder Führungen möglich

Ab Juli 2020 bie­tet das Hohen­lo­her Frei­land­mu­se­um wie­der geführ­te Erleb­nis-Rund­gän­ge für ange­mel­de­te Grup­pen mit bis zu 15 Per­so­nen an. Die Rund­gän­ge wer­den in ers­ter Linie im Außen­be­reich des Muse­ums­ge­län­des statt­fin­den und bie­ten ver­tie­fen­de Ein­bli­cke in Leben und Arbei­ten der Men­schen in der Regi­on Würt­tem­ber­gisch-Fran­ken in ver­gan­ge­nen Jahr­hun­der­ten. Inter­es­sen­ten mel­den sich

Weiterlesen